Der Künstler als Mensch.

  •  Geboren 1952 in Dornbirn hat Günter Nussbaumer schon früh sein Talent beim Zeichnen und sein Interesse an der Kunst entdeckt und dies autodidaktisch gefördert.

Schon während seiner Arbeit als Betriebsleiter im technischen Bereich hat er sich nebenher der Kunst gewidmet.

Seine künstlerisches Repertoire erstreckt sich über Aktzeichnungen in Kohle, Kreide und Graphit über diverse Techniken im Aquarell.

Sein Interesse beim Zeichnen gilt hauptsächlich dem menschlichen Akt, während die Aquarelle meist der Landschaft gewidmet sind.

Durch verschiedene Kurse und Seminare konnte er sich im künstlerischen Bereich ständig weiter

entwickeln:

 

u. a. Grundkurs und Aufbaukurs beim Akad. Maler Emil Sargant,

div. Kurse in Aquarelltechnik,

Sommerakademie in Bruneck bei Prof. Kesselgruber,

Sommerakademie in Bruneck bei Prof. Pack

 

Ab 2010 hat er sich inspiriert durch die Skulpturen von Alberto Giacometti auch dem Modellieren gewidmet. Als Autodidakt arbeitet er ständig mit neuen Materialien und Oberflächen und erfindet seine Skulpturen so immer wieder neu.

 

Ausstellungen:

2012 - Kunsthandwerk im Braukeller

2013 - Kunsthandwerk im Braukeller

2014 - Kunsthandwerk im Braukeller

2015 - Kunsthandwerk im Braukeller

2016 - Gartenmarkt in  Altach

2016 - Kunsthandwerk im Braukeller

2017 - Gartenmarkt in Altach

2017 - Ausstellung im Hotel Hirschen Dornbirn

2017 - Kunsthandwerk im Braukeller